LONDONBEAT

Das Dance-Project LONDONBEAT stand mit „I've Been Thinking About You“ auf Platz 1 in Deutschland.
Bis zu ihrem Durchbruch waren die vier Bandmitglieder u.a. als Background-Sänger in Tina Turners Hit
„Break Every Rule“ zu hören. Bei diversen Jobs als Studiomusiker finden die vier Sänger zusammen und gründen ihr Quartett. Sie sind vom Erfolg der Zusammenarbeit so überzeugt, dass sie sogar darauf wetten: sollte es ihnen nicht gelingen, innerhalb der nächsten drei Stunden einen Hit zu schreiben, würden sie in ihre alten Jobs zurückkehren.
 
Schon nach einer dreiviertel Stunde haben sie die Wette gewonnen: der erste Song von Londonbeat ist fertig und heißt „K.I.S.S.“  
Nicht nur Londonbeat, sondern auch Dave Stewart von den Eurythmics ist sofort von dem Song überzeugt und nimmt das Quartett unter Vertrag. Schon der zweite Titel, den sie überhaupt zusammen  schreiben, wird in England ein Top-30-Hit: „9 A.M. (The Comfort Zone)“. Mit „I've Been Thinking About You“ gelingt Londonbeat am 29. Oktober 1990 dann ihr erster Nummer 1- Hit, zunächst in Deutschland, wenige Monate später stehen sie dann auch in den USA an der Spitze der Charts.
  • White Facebook Icon